Fahrradwörterbuch


Felgenverschleiß

Viele Felgen haben Heutzutage einen Verschleißindikator in der Felgenflanke. Das kann sein ein Hohlraum den Sie sehen wenn die Felge verschlissen ist oder die neue Felge hat eine Rille, und wenn diese nicht mehr zu erkennen ist, ist die Verschleissgrenze erreicht. Der Felgenverschleiß sollte bei Fahrrädern mit Felgenbremsen regelmäßig kontrolliert werden. Wenn Vertiefungen zu erkennen sind, kann der Fachändler mit einem Felgenverschleißmessschieber die Wandstärke der Felge prüfen. Sollte die Felge an einer Stelle unter 0,8 mm dick sein muß diese ausgetauscht. Die Felge kann sonst durch den Reifendruck aufplatzen, und was dann alles passieren kann, überlasse ich Ihrer Phantasie.

Rollerbrake

Diese Bremse ähnelt der Trommelbremse, arbeitet aber mit 6 Stahlröllchen die gut gefettet sind, statt mit Bremsbacken. Beim Bremsen werden diese an die Wandung der Bremstrommel gedrückt. Diese Bremse ist Wartungsfrei und braucht je nach Nutzung etwa einmal im Jahr Bremsfett welches einfach über ein kleines Loch hineingedrückt wird.

Schrittlänge

Schrittlänge wird gemessen um die richtige Rahmengrösse zu bestimmen. Gemessen wird die Schrittlänge barfuß und aufrecht stehend vom Fussboden bis zum Schritt. Sie benötigen dafür ein Zollstock und am besten eine Wasserwage, die Sie soweit es geht in den Schritt drücken und in der Waage halten. Das Maß Fussboden Oberkante Wasserwaage ist die Schritthöhe. Dieses Maß multiplizieren Sie mit 0,67 und erhalten damit einen Anhaltspunkt für ihre Rahmenhöhe. Die Schrittlänge finden Sie am Fahrrad mit richtiger Sattelhöhe, auch als Abstand zwischen Oberkante Mitte Sattel und dem unten stehenden Pedal abzüglich ca. 4-5 cm. Die richtige Rahmengröße wird aber wiederum von anderen Faktoren beinflusst wie z.B. der Oberrohrhöhe in der Mitte und der Oberrohrlänge und ob eine gefederte Sattelstütze montiert werden soll, die zwischen Sattelbefestigung und Oberkante Sattelrohr 10-15 cm Platz benötigt. Mountainbikerahmen werden bis zu 10 cm kleiner gewählt. Richtige Beratung ist hier sehr wichtig bei der Anpassung des Fahrrades. Typische Rahmenhöhen sind z.B. gemessen an der Körpergröße 175 -180cm 57-59cm / 180 -185 cm 59-61cm.

Sattelhöhe

Die Höhe des Sattel´s ist richtig wenn Sie auf dem Fahrrad sitzend, mit der Hacke auf dem untenstehenden Pedal das Bein gestreckt ist. Dabei müssen Sie beide Füße auf dem Pedal haben. Sie können sich dabei an der Wand abstützen oder sich festhalten lassen. Die Tretkurbel soll dabei in Linie zum Sattelrohr stehen. Wenn Sie nun, wie beim Fahren, den Fußballen auf das Pedal setzen, ist das Bein leicht angewinkelt. Auch dies ist nur ein Anhaltspunkt. Einige fahren lieber mit etwas stärker angewinkelten Beinen andere mit gestrekterem Bein. Allerdings kann eine falsche Sattelhöhe zu Knieproblemen führen.